Sylke Enders

Filmographie

2018 Alles Butter Mutter
Autorin & Regie
iSFF [Kurzfilm]
2017/18 Glücklich sein kann jeder
Autorin
gff film [In Entwicklung]
  Schlamassel
Autorin
[In Entwicklung]
2017 Zwist
Autorin & Regie
iSFF [Kurzfilm]
  Koala Kick
Autorin
[In Entwicklung]
2016 Lindenstrasse
Regie
gff film/ WDR [TV-Serie]
2016-2015 Zwei verlorene Schafe
Regie
Hager Moss/ ZDF [TV-Film]
2013 Schönefeld Boulevard
Autorin, Regie
credofilm/ WDR, RBB, Arte [Spielfilm]
2012 Du bist dran
Autorin, Regie
Zentropa Entertainments/ WDR [TV-Film]
2011 Geliebtes Kind
Regie
Thevissen Filmproduktion/ WDR [TV-Film]
  Kokon
Autorin, Regie
Heimathafen Neukölln [Theaterprojekt]
  Schlitten auf schwarzem Schnee
Autorin, Regie
Studio Kitsune, Beaglefilms [TV-Film]
2008 Schieflage("Deutschland 09")
Autorin, Regie
Herbstfilm/ NDR [Kurzfilm]
2007 Mondkalb
Autorin, Regie
Beaglefilms/ WDR, RBB [Spielfilm]
2004 Hab mich lieb!
Autorin, Regie
Alfredfilms/ dffb, WDR, Arte [Spielfilm]
2003 Kroko
Autorin, Regie
Luna-Film/ SWR, HR, RBB [Spielfilm]

Preise

2014 PERLE
Beste Regiesseurin
Schönefeld Boulevard
  Festival des deutschen Kinos
Bronze
Schönefeld Boulevard
  Juliane Bartel Medienpreis
Du bist dran
2008 Besondere Auszeichnung
Festival des deutschen Films
Mondkalb
2004 Deutscher Filmpreis
Silber
Kroko

Festivals

2016 Filmfestival Kitzbühel
Zwei verlorene Schafe
  Festival des deutschen Films Ludwigshafen
Zwei verlorene Schafe
  Filmfest München
Zwei verlorene Schafe
2014 LOLA at Berlinale
Schönefeld Boulevard
  Kinofest Lünen
Schönefeld Boulevard
  SCHLINGEL - Internationales Filmfestival
Schönefeld Boulevard
  Filmfest München
Schönefeld Boulevard
2013 Filmfest München
Du bist dran
2012 Filmfestival Max Ophüls Preis
Schlitten auf schwarzem Schnee
2011 Filmfestival Hof
Schlitten auf schwarzem Schnee
2009 Berlinale
Schieflage ("Deutschland 09")
2008 Wettbewerb Festival Max Ophüls Preis
Mondkalb
2007 Filmfestival Hof
Mondkalb
2005 Achtung Berlin - New Berlin Film Award
Hab mich lieb!
  Berlin & Beyond San Francisco
Kroko
2004 Filmfest München
Hab mich lieb!
  9th Festival of German Cinema in Paris
Kroko
  cinéALLEMAND 2: Festival International du Cinéma au Féminin Bordeaux
Kroko
  Berlinale
Kroko
  FernsehfilmFestival Baden-Baden
Kroko
  Filmfestival Hof
Kroko

Regisseurin und Autorin, zunächst Studium der Soziologie und Gesellschaft- und Wirtschaftskommunikation, bevor sie von 1996 bis 2002 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin Regie studierte.

Ihr erster Spielfilm – „Kroko“ – wurde 2004 mit dem Deutschen Filmpreis in Silber ausgezeichnet, sowie für den Europäischen Filmpreis in der Kategorie „Europäische Entdeckung des Jahres“ und für den deutschen Nachwuchspreis First Steps in der Kategorie „Abendfüllender Spielfilm“ nominiert. Auch bei den drei folgenden Filmen – ihrem Abschlussfilm „Hab mich lieb“ (2004), dem Kinofilm „Mondkalb“ (2007) und sowie ihrem frei produzierten „Schlitten auf schwarzem Schnee“ (2011) – war sie für Buch und Regie verantwortlich.

2009 beteiligte sich Sylke Enders mit dem Kurzfilm „Schieflage“ an dem Episodenfilm „Deutschland 09 – 13 kurze Filme zur Lage der Nation“, bevor sie 2012 für den WDR erstmals das Drehbuch eines anderen verfilmte – „Geliebtes Kind“ von Dieter Bongartz. 2013 wird ihr Fernsehfilm „Du bist dran“, 2014 ihr Kinofilm „Schönefeld Boulevard“ auf dem Münchner Filmfestival uraufgeführt. Ihr Fernsehfilm „Zwei verlorene Schafe“ feierte ebenfalls 2016 in München seine Premiere.

Seit 2007 lehrt Sylke Enders an der HFF Potsdam-Babelsberg, der Deutschen Film- und Fernsehakademie und dem iSFF. Eine Gastprofessur Max Ophüls machte sie 2014 an der Hochschule der Bildenden Künste Saar.

Ausbildung

Ausbildung

1996-2002 Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin
1989-1994 Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der HdK Berlin
1983-1987 Studium der Soziologie an der Humboldt-Universität Berlin